Dein Hobby als Traumberuf: Leidenschaftlich. Spannend. Anders.

Wenn Du dein Hobby zum Beruf machen möchtest und frei nach dem Motto lebst „AUS DEM WEG - ICH MUSS TANZEN“, dann bist Du bei uns richtig. Die Tanzschule WehrheimGierok bildet seit Jahrzehnten erfolgreich aus. Auch Praktikumsplätze stehen manchmal zur Verfügung. Mache jetzt den ersten Schritt.

Interesse? Einfach mal mit uns reden.
Wir sind ein anerkannter Ausbildungsbetrieb.

Was macht eigentlich ein/eine Tanzlehrer/in?

Als Tanzlehrer/in erteilst Du eigenständig Tanzunterricht für alle Altersklassen und in vielen Tanzstilen. Standard- und Lateintanz gehört genauso dazu wie HipHop, Salsa, Kindertanz oder aktuelle Tanztrends. Du unterrichtest entweder freiberuflich bei verschiedenen Tanzschulen, bist fest in einer Tanzschule angestellt oder machst Dich mit einer eigenen Tanzschule selbständig.

Das Vermitteln von modernen Umgangsformen gehört ebenso zu Deinen Aufgaben wie die Organisation von Veranstaltungen, das Erstellen von Kurskonzepten und sonstige organisatorische Tätigkeiten, die für einen reibungslosen Ablauf erforderlich sind. Auch gehören pädagogische Aspekte zur Ausbildung dazu.

Wenn Du gerne mit anderen Menschen arbeitest, gerne kommunizierst und über eine soziale und integrative Kompetenz verfügst, steht Deinem “Traumjob” nichts mehr im Wege.


Infos zur Ausbildung

Wenn Du hauptberuflich Tanzlehrer/in werden willst, dann startest Du zunächst eine Vollzeitausbildung. Die Berufsausbildung dauert 3 Jahre und ist gegliedert in einen praktischen, tänzerischen und theoretischen Teil sowie eine überfachliche Ausbildung. Die Ausbildung endet mit der offiziellen Abschlussprüfung, die nach den Regeln des BDT (Berufsverband Deutscher Tanzlehrer) durchgeführt wird.

Ergänzend dazu oder als nebenberufliche Tätigkeit bietet unser Berufsverband BDT (Berufsverband Deutscher Tanzlehrer e.V.) weitere fachtänzerische Ausbildungen für HipHop, Kindertanz, Discofox, Latino sowie einige mehr an. Diese Fachtanzlehrerausbildungen dauern meist 1 Jahr. Auch hier endet die Ausbildung mit der offiziellen Abschlussprüfung, die nach den Regeln des BDT (Berufsverband Deutscher Tanzlehrer) durchgeführt wird.


Tanzen als Beruf

Und davon kann man leben?

Aber ja! Und sogar berühmt werden wie Sarah Latton von LET’S DANCE. Es gibt auch Tanzlehrer/innen, die im Auftrag großer Stars Choreographien für deren Bühnenshows erstellen. Es ist in jedem Fall ein spannender und abwechslungsreicher Beruf mit Zukunft.

Festangestellte Tanzlehrer/innen erhalten wie alle anderen Angestellte auch ein monatliches Gehalt und die branchenüblichen Sozialleistungen, Urlaub etc.

Du kannst später aber auch freiberuflich oder in Teilzeit als Tanzlehrer/in arbeiten. Mit einer BDT-Tanzlehrerausbildung stehen Dir mehrere tausend Tanzschulen oder Unternehmen mit Tanz als Arbeitgeber offen. Oder Du erfüllst Dir den Traum einer eigenen Tanzschule.


nach oben

Tanzen in Friedberg und Bad Nauheim.
Wir tanzen alles, was Spaß macht.

Adressen

WehrheimGierok in Friedberg
Wolfengasse 4
61169 Friedberg (Hessen)

WehrheimGierok in Bad Nauheim
Ernst-Ludwig-Ring 1
61231 Bad Nauheim

 

Kontakt

In unseren zwei Tanzschulen gibt es meist viel zu tun. Deshalb können wir nicht immer ans Telefon gehen.

Am einfachsten ist es, uns eine Email (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder per Kontaktformular) zu schreiben.


© 2021-2022 Tanzschule WehrheimGierok. Alle Rechte vorbehalten.